AAA
Kärntner Saatbau GenmbH
Krassnigstraße 45
9020 Klagenfurt

OM ÖR Franz Schmid

OM ÖR Franz Schmid

Obmann ÖR Franz Schmid

OM ÖR Franz Schmid
OM ÖR Franz Schmid

Herausforderungen gemeistert!

 

Die Kärntner Saatbau feiert im heurigen Jahr ihr 50-Jahr-Jubiläum. Die Hälfte davon, das heißt genau 25 Jahre, begleite ich nunmehr die Kärntner Saatbau als Funktionär. Begonnen hat es 1980 als Mitglied des Aufsichtsrates. Im Jahre 1989 übernahm ich für elf Jahre deren Vorsitz und im November 2000 wurde ich zum Obmann der Kärntner Saatbau Genossenschaft gewählt.


In den vergangenen 25 Jahren gab es natürlich ständige Veränderungen und Neuerungen. Gemeinsam mit meinen Funktionärskollegen und den Geschäftsführern - in den letzten 25 Jahren gab es derer insgesamt vier – wurden die neuen Herausforderungen gemeistert. Die Kärntner Saatbau, die ursprünglich ausschließlich Getreide-Saatgut produzierte, musste sich anpassen. Massive Auswirkungen auf die Agrarstruktur hatte der Beitritt zur EU im Jahre 1995. In Kärnten wurden Mitte der 80er Jahre noch 35.000 ha Getreide angebaut. In dieser Zeit wurde intensiv mit deutschen Züchtervereinigungen zusammengearbeitet und ein hoher Saatgutwechsel erreicht, der bis heute Vorbildwirkung für ganz Europa hat. Mittlerweile beträgt das Ausmaß der Getreideanbauflächen in Kärnten nur mehr bescheidene 17.000 ha. Die Differenzflächen mussten kompensiert werden, die Produktion von alternativem Saatgut (Körnererbsen, Sojabohnen, Raps) wurde begonnen und erfolgreich fortgeführt.


Sehr erfolgreiche und stabile GeschäftsSaatfelder wurden die Produktion und der Verkauf von alpinen Saatgutmischungen und Greenfield Rasenmischungen. Bei Almrevitalisierungen und Begrünungen von hochalpinen Flächen, z.B. nach dem Bau von Schipisten, liefert die Kärntner Saatbau die richtige Saatgutlösung für eine erfolgreiche Wiederbegrünung mit standortangepassten Pflanzen für diesen höchst sensiblen Klimaraum.


Die Kärntner Saatbau hatte und nimmt nach wie vor eine zentrale Stellung in der Kärntner Landwirtschaft ein. Wir werden auch die Herausforderung der Zukunft meistern und gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer, in erster Linie mit dem Pflanzenbaureferenten, Herrn Dipl.- Ing. Dr. Wolfgang Sembach, für unsere Kärntner Bauern zeitgemäßes und hochqualitatives Saatgut zur Verfügung stellen. Ein besonderer Dank gilt den Funktionären und den Mitarbeitern, die mich in den letzten 25 Jahren begleitet haben. Ich hoffe, dass das Wohl der Kärntner Saatbau auch in Zukunft allen am Herzen liegen wird.

Den gesamten Bericht "50 Jahre Saatbau - Vorwort" können sie hier als Acrobat PDF-Datei auf Ihren Computer downloaden.

<img src="uploads/RTEmagicC_Zeitung_Saatbau_Fruehjahr_2017_Ansicht_neu.pdf.jpg" height="637"...

mehr...
12.01.16 14:26

 


Die perfeke Nachsaat von Dauergrünland

<font...

mehr...
29.08.13 13:58
Hier finden Sie einen Überblick... mehr...
09.07.13 14:32
zum Archiv ->