Mantelsaat - Samenkörner im Aktivschutzmantel


Mantelsaat® wird bei Begrünungen im alpinen- und montanen Bereich erfolgreich eingesetzt.
Hier vor allem bei der Rekultivierung von Schipisten und Revitalisierung von Almflächen sowie der Begrünung von Böschungen.
Mantelsaat® wird auch im Grünlandbereich, im Garten- und Landschaftsbau sowie im Hobbybereich im Rahmen der Greenfield Rasenmischungen erfolgreich eingesetzt.

Die klassische Mantelsaat® ist Saatgut, das mit lebenswichtigen und keimfördernden Substanzen umhüllt wird.
Diese Umhüllung besteht aus verschiedenen Komponenten, wie beispielsweise kohlensaurem Kalk zur pHWert-Regulierung und einem Talkum.
Des Weiteren sind Makro- und Mikronährstoffe wichtige Bestandteile der Mantelsaat®.

Mantelsaat® lässt sich optisch gut vom Nacktsaatgut unterscheiden, wobei die Form des Saatgutes nicht verändert wird. Die Vorteile der Ummantelung gelten sowohl für Einzelsaaten als auch für Saatgutmischungen, ganz gleich ob sie manuell oder maschinell ausgesät werden.

Das Saatkorn ist bei jeder Mantelsaat®-Variante mit Huminsäure und einem Pflanzenstärkungsmittel geimpft. Somit gewährleisten wir bei jedem Einsatzbereich eine gesunde und schnelle Keimung.

Die Vorteile der klassischen Mantelsaat ® im Überblick:


  • Höhere Auflaufraten durch besseren Bodenschluss
  • Beste Jugendentwicklung durch optimale Nährstoffversorgung des Keimlings
  • Der Mantel konserviert und schützt das Samenkorn bis zum Erreichen des optimalen Feuchtigkeitsgrades
  • Einfache Aussaat und gleichmäßige Saatgutverteilung
  • Das Saatgut bleibt sicher am Ablageplatz und wird nicht vom Wind weggetragen
  • Keine Fraßschäden durch Vögel und Nager
  • Mit Pflanzenstärkungsmittel; fördert die Gesundheit und stärkt die Widerstandskraft junger Pflanzen
  • Mit Huminsäuren; für die sichere Keimung und eine erhöhte Nährstoffaufnahme